Warum ein VPN benutzen?

Es gibt viele gute Gründe die dafür sprechen, ein VPN zu benutzen:

+ man schützt seine Privatsphäre und seine persönlichen Daten, sowohl im Internet als auch in lokalen Netzwerken wie in Hotels, Restaurants, Flughäfen und sonstigen HotSpots

+ man kann Internetsperren umgehen, VoIP- und InstantMessenger-Software nutzen sowie auf zensierte Webseiten zugreifen

+ man bekommt eine lokale IP-Adresse und kann auf länderspezifische Dienste wie zum Beispiel Internet-Fernsehen zugreifen (Deutschland: Zattoo, USA: Hulu, GB: BBC)

+ man muss keine zusätzliche Software installieren oder spezielle Browsereinstellungen vornehmen, jedes Betriebssystem hat das nötige "Point-to-Point Tunneling"-Protokoll

Welche Anbieter bieten VPN-Server in Deutschland?

Mittlerweile gibt es eine ganze Fülle von günstigen und zuverlässigen VPN-Anbietern, doch die Mehrheit unterhält ihre Server hauptsächlich in den USA oder England. Viele VPN-Nutzer möchten nämlich amerikanische Filme oder Serien über Netflix, Hulu, usw. streamen oder auf in Deutschland gesperrte YouTube-Videos zugreifen. Einige Spezial-Anbieter haben darüber hinaus auch VPN-Server in Ländern mit liberalerer Gesetzgebung wie zum Beispiel Russland, Schweden oder der Schweiz, um staatliche Zugriffe zu erschweren oder ganz unmöglich zu machen.

Möchte man aber eine deutsche IP-Adresse nutzen oder einfach seine Daten nicht über ausländische Server laufen lassen, so braucht man einen Anbieter, der explizit VPN-Server in Deutschland betreibt. Im Folgenden habe ich alle entsprechenden Anbieter aufgelistet, die ich seit meines ersten China-Aufenthalts im Jahr 2007 bis heute über mehrere Jahre selbst genutzt und persönlich getestet habe. Eine Liste mit über 150 weiteren VPN Anbietern findet sich im kompletten Anbietervergleich auf dieser Webseite.

VyprVPN

VyprVPN

Die Golden Frog GmbH mit Sitz in der Schweiz brüstet sich damit, dass alle VPN-Server ihres Angebots VyprVPN ihnen selbst gehören und nur von ihren eigenen Mitarbeitern gekauft, eingerichtet und verwaltet werden. Dies soll sicherstellen, dass keine Daten an Dritte gelangen und höchster Datenschutz gewährleistet ist.
In Deutschland gibt es bislang zwar erst einen Serverstandort in Frankfurt am Main, aber weltweit hat VyprVPN über 700 Server mit mehr als 200.000 IP-Adressen, die so "geclustert" sind, dass man automatisch mit dem schnellsten VPN-Server verbunden wird. Möchte man manuell und gezielt zwischen den Servern wechseln, kann man das unbegrenzt und schnell über ein Auswahlmenü in der Software und den Apps von VyprVPN machen. Nachteil von VyprVPN ist die Beschränkung auf eine gleichzeitige Verbindung und das PPTP Protokoll beim günstigsten Paket "Basic". Wer alle Protokolle und mehr Geräte gleichzeitig nutzen will, muss mindestens das "Pro" Paket für 14,99 US-Dollar wählen (jährliche Zahlung: 8,33).
Klarer Pluspunkt ist widerum, dass man alle Pakete 3 Tage lang kostenlos testen kann und 50% Rabatt im ersten Monat bekommt!

Hide My Ass

HideMyAss

Trotz oder vielleicht auch gerade wegen des provozierenden Namens ist "HMA" oder lang "Hide My Ass" sehr beliebt und fast schon Kult unter Internetnutzern, die ihre Identität verschleiern wollen.
2005 als Proxydienst gestartet, bietet HMA seit 2010 auch VPN-Zugänge an. Dank ständigem Ausbau und Wachstum umfasst das Serverangebot mittlerweile stolze 934 VPN-Server in 190 Ländern. In Deutschland gibt es aktuell 28 VPN-Server in Düsseldorf, Frankfurt, Nürnberg, München und Berlin.
Die Auswahl eines Accounts bei HideMyAss ist erfreulicherweise einfach, da alle Pakete den vollen Leistungsumfang bieten und jederzeit freies Wechseln zwischen allen verfügbaren Servern ermöglichen. Es sind auch alle VPN-Protokolle (PPTP, L2TP/IPsec und OpenVPN) sowie zwei gleichzeitige VPN-Verbindungen pro Account inklusive.
Je nach Laufzeit von 1, 6 oder 12 Monaten gibt es 17% oder 34% Rabatt auf den "Startpreis" von 9,99 US-Dollar pro Monat. Bei halbjährlicher Zahlung werden 8,33 und bei jährlicher Zahlung 6,55 US-Dollar pro Monat fällig. Besonders vorbildlich: Man kann sich den Kaufpreis bis zu 30 Tage lang im Kundenbereich zurückerstatten lassen.

IPVanish VPN

IPVanish VPN

Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung im Netzwerkmanagement ist IPVanish ein extrem zuverlässiger VPN Anbieter. Die amerikanische Firma aus Florida gehört zu einem großen "Content Delivery Network" (CDN) Anbieter und nutzt daher ebenfalls komplett eigene und nicht nur bei Drittfirmen gemietete Server.

Auch beim Wachstum des Netzwerks und der Serverstandorte zählt IPVanish zu den führenden VPN Anbietern auf dem Markt. Aktuell (Februar 2016) sind es 400 VPN-Server in 60 Ländern, davon 25 Deutsche Server in Frankfurt am Main und einer in Dresden. Ein weiterer Vorteil bei IPVanish ist, dass man mit einem VPN-Account zwei gleichzeitige Verbindungen aufbauen kann. Das ist praktisch für Familien oder falls man noch ein Smartphone, Tablet, etc. gleichzeitig benutzen will. Da die Preise von IPVanish etwas günstiger als die von VyprVPN und HideMyAss sind, ist das Angebot trotz weniger Servern durchaus interessant.

Private Internet Access

Private Internet Access

Zuletzt ein guter Kompromiss zwischen Preis und Leistung: Am günstigsten kommt man bei Private Internet Access an eine deutsche IP-Adresse! Die "London Trust Media, Inc." bietet den jährlichen Zugang für nur 39,95 US-Dollar an, was rechnerisch dem konkurrenzlos günstigen Preis von 3,33 US-Dollar pro Monat entspricht!

Neben unbeschränktem Zugang zu VPN-Servern in Deutschland und damit Deutschen IP-Adressen bietet Private Internet Access auch Amerikanische, Englische, Kanadische, Holländische, Französische, Schwedische, Rumänische und Schweizer Server. Insgesamt sind es derzeit 3193 VPN-Server in 24 Ländern. Erfreulicherweise gibt es bei Private Internet Access zudem keinerlei Beschränkungen, die Bandbreite ist unbegrenzt und es gibt keine geschlossenen Ports. P2P ist also erlaubt und Datenschutz-Freunde werden sich über das Versprechen freuen, den Traffic nicht zu überwachen und keine Logs anzulegen...

Anbietervergleich

Anbieter Preise
1 - 12 Monate
Laufzeit in Monaten Vor- und Nachteile
VyprVPN 10$ - 80$ 1 und 12 3 Tage kostenlos Testen, 50% Rabatt im ersten Monat auf alle Pakete, eigenes VPN-Netzwerk mit eigener Hard- und Software. Negativ: Aufpreise für mehrere Verbindungen!
HideMyAss 10$ - 79$ 1, 6 und 12 Größte Serverauswahl, 2 Verbindungen gleichzeitig, 30 Tage Geld-Zurück-Garantie
IPVanish 10$ - 78$ 1, 3 und 12 Eigenes VPN-Netzwerk, 2 Verbindungen gleichzeitig, 7 Tage Geld-Zurück-Garantie
Private Internet Access 7$ - 40$ 1, 6 und 12 Günstigster Anbieter für Deutschen VPN-Account, keine Traffic-Logs, 5 Verbindungen gleichzeitig,
7 Tage Geld-Zurück-Garantie


Hintergrund

Während meines Auslandssemesters in Peking habe ich festgestellt, dass in China viele Webseiten wie z.B. YouTube, Facebook oder Twitter blockiert sind und deshalb nach Lösungen gesucht, um diese Internetsperren zu umgehen und wieder "normal" Surfen zu können.

Da ich hauptsächlich europäische Webseiten besuche und Wert auf geringe Ladezeiten und einen schnellen Seitenaufbau lege, habe ich VPN Anbieter mit deutschen Servern und deutschen IP Adressen bervorzugt. Eine deutsche IP Adresse hat auch noch weitere Vorteile, da man so zum Beispiel deutsches Fernsehen ├╝ber Zattoo schauen kann oder sicher geht, dass PayPal einem nicht den Kontozugriff wegen "mysteriösen Zugriffen" von chinesischen IP-Adressen sperrt. ;-)

Bei Fragen oder Hinweisen könnt ihr mir gerne eine E-Mail schreiben!

Nachrichten zur Internetzensur

Abonnieren Sie die Nachrichten als RSS-Feed:
Powered by FeedBurner

Soziale Netzwerke

Google+ Facebook Twitter