Internetzensur in Vietnam und Facebook-Sperre umgehen

Internetzensur in Vietnam Genau wie der große Nachbar China zensiert auch Vietnam das Internet und hat Webseiten wie Facebook gesperrt, sodass weder Einheimische noch Reisende ohne Tricks darauf zugreifen können. Vietnams Internetsperre hat daher den Spitznamen "Bamboo Firewall" bekommen, während die chinesische Internetzensur auch als "The Great Firewall" bekannt ist.

Um die Zensur in Vietnam zum Umgehen und beispielsweise Facebook uneingeschränkt nutzen zu können, bietet sich die Nutzung eines sogenannten "Virtuellen Privaten Netzwerks" an. Durch das Herstellen einer solchen verschlüsselten VPN-Verbindung zu einem Server außerhalb von Vietnam werden alle Daten "getunnelt" und können daher nicht mehr von außen eingesehen, kontrolliert oder blockiert werden.

Dies hat den positiven Nebeneffekt für Reisende, dass man auch in Netzwerken von Hotels oder Restaurants und unterwegs an WLAN-HotSpots besser geschützt ist und nicht von Hackern ausspioniert werden kann. Weder die Regierung oder der Internetanbieter noch Lauscher im eigenen Netzwerk können erkennen, welche Webseiten man besucht oder welche Daten man überträgt. Es ist nur ersichtlich, dass eine verschlüsselte Verbindung zu einem VPN-Server besteht, aber nicht was über diese Verbindung übertragen wird.

VPN für Facebook in Vietnam

Facebook Zensur in Vietnam umgehen Je nach dem persönlichen Bedarf reicht meistens bereits ein einfacher und günstiger VPN-Account für etwa 5 Euro im Monat mit dem man auf Facebook, Twitter, Tumblr, Blogs, etc. Surfen oder auch Urlaubsfotos für die Familie und Freunde Hochladen kann. Mehr Übertragungsvolumen und Bandbreite braucht man nur, falls man über die VPN-Verbindung auch (Musik-) Videos auf YouTube anschauen oder amerikanische Serien und Filme über Hulu und Netflix oder Deutsches Fernsehen über Zattoo streamen will. Unbegrenzte Accounts mit Traffic-Flatrate kosten aber meist nur geringfügig mehr und sind bereits für knapp 10 US-Dollar, also rund 7 bis 8 Euro erhältlich.

Die Einrichtung des VPN-Accounts ist auf jedem Computer - egal ob unter Windows, Mac oder Linux - und sogar auf Smartphones wie dem iPhone innerhalb weniger Minuten möglich. Sobald die verschlüsselte Verbindung zum VPN-Server aufgebaut ist, werden alle angeforderten Daten und Webseiten vom VPN-Server abgerufen und dann durch den verschlüsselten Tunnel zum eigenen Computer übertragen. So lassen sich alle gewünschten Inhalte anzeigen und auch blockierte Programme wie Skype funktionieren wieder.

Links mit weiteren Informationen zur Internetzensur in Vietnam

- OpenNet Initiative - Vietnam

- Wikipedia: Internet censorship in Vietnam